02833 57 309 11
Blog / Halte- und Stützgriffe für den Toilettengang

Halte- und Stützgriffe für den Toilettengang

Alles im Griff – Halte- und Stützgriffe für den Toilettengang

Körperliche Einschränkungen oder eine generelle Unsicherheit beim Stehen erfordern auch im Sanitärbereich eine zusätzliche Unterstützung. Halte- und Stützgriffe können eine helfende Hand ersetzen. Sie sind eine schnell montierte, kostengünstige Allround-Hilfe für Ihr Bad. Halte- und Stützgriffe gibt es für viele Bereiche im Badezimmer. So können in der Dusche oder Badewanne angebrachte Griffe Ihnen Halt geben und beim Ein- und Ausstieg behilflich sein.

Auch für den Toilettengang stellen Halte- und Stützgriffe das selbstständige bzw. selbstständigere Benutzen der Toilette sicher. So können Sie sich mithilfe der Griffe sicher hinsetzen und sie helfen Ihnen auch beim Aufrichten. Vor allem Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, benötigen beim Übersetzen auf den Toilettensitz Halte- und Stützgriffe.

Im Folgenden soll einmal knapp der Unterschied zwischen Stütz- und Haltegriffen herausgearbeitet werden, um Ihnen bei der Wahl des für Sie geeigneten Griffs eine erste Orientierungshilfe anzubieten.

Stützgriffe

Stützgriffe können sowohl neben der Toilette als auch am Waschbecken angebracht werden, um Ihnen, wie der Name vermuten lässt, als Stütze zu dienen.

Bei der Anbringung muss darauf geachtet werden, dass die Stützgriffe ideal genutzt werden können. Nach den Vorgaben der DIN 18040-2, die sich auf ein barrierefreies Bad beziehen, sollen Stützklappgriffe 28 cm über der Sitzfläche angebracht werden. Die Griffe sollen dabei um 15 cm länger sein als die Sitztiefe. Diese Angaben sind vor allem für den uneingeschränkten Gebrauch der Toilette mit Rollstuhl maßgeblich.

Es gibt Modelle, die sich auch platzsparend wegklappen lassen. Somit stellt ein kleines Badezimmer oder hohe Designansprüche kein Ausschlusskriterium für dieses Hilfsmittel dar. Die sogenannten Stützklappgriffe können dann bei Bedarf nach einer helfenden Hand von derjenigen Person ausgeklappt werden.

Haltegriffe

Besonders geeignet sind abgewinkelte Haltegriffe, also L-förmige, da der waagerechte Griff Sie bei der natürlichen Aufstehbewegung unterstützt. Am senkrechten Teil können Sie sich dann leichter hochziehen, um schließlich zum Stehen zu kommen.

Allerdings eignen sich Haltegriffe für die Wand nur dann, wenn die Toilette in greifbarer Nähe zur Wand montiert ist. Empfohlen wird eine 23,5 cm große Distanz zwischen der Sitzfläche und dem Haltegriff.

Varianten der Oberflächenstruktur

Doch hier hören Ihre Auswahlmöglichkeiten noch nicht auf. Egal für welche Art Griff Sie sich nach Ihren Bedürfnissen entschieden haben, die Oberflächenstruktur können Sie unabhängig ebenfalls wählen. So können Sie beispielsweise Griffe aus Edelstahl wählen.

Acrylnitril-Butadien-Styrol (kurz ABS) ist ein sehr beständiger und auch kratzfester Kunststoff. Eine Ummantelung mit ABS bietet sich im Sanitärbereich an, da dessen geriffelte Oberfläche eine Anti-Rutsch-Eigenschaften besitzt. Was insbesondere bei der Aufstehbewegung hilfreich ist.

Worauf müssen Sie vorab achten?

Günstige Modelle werden Sie bereits ab einem Preis von 15€ finden. Abhängig von der Optik und der Oberflächenstruktur steigt der Preis für Halte- und Stützgriffe bis hin zu mehreren hundert Euro. Auch hier gilt wieder: Lassen Sie sich beraten, welches Modell für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Prüfen Sie auch vorab, welche Halte- und Stützgriffe von Ihrer Krankenkasse bezuschusst werden. Sie können hierfür das Hilfsmittelverzeichnis zurate ziehen.

Nachfolgend ein paar Punkte, die Sie unabhängig vom Modell beim Kauf im Hinterkopf haben sollten.

Halte- und Stützgriffe müssen in der Lage sein, Ihr volles Körpergewicht tragen zu können. Vergewissern Sie sich also vor dem Kauf, ob die maximale Belastbarkeit der Griffe mit Ihrem Körpergewicht übereinstimmt.

Außerdem müssen die Griffe, um Ihnen eine 100% vertrauenswürdige Stütze zu sein, stabil und sicher in der Wand verankert werden. Sie sollten also vorab sicherstellen, dass die Wand tragfähig ist. Ansonsten könnten Sie auch bei Unsicherheiten auf ein Modell mit integrierter zusätzlicher Bodenstütze zurückgreifen. Falls Sie in einer Mietwohnung wohnen, müssen Sie gegebenenfalls auch mit der*dem Vermieter*in die Montierung absprechen.

Alternativ können Sie auf mobile Griffe mit einer Saugverbindung zurückgreifen. Achten Sie hierbei allerdings auf die TÜV-geprüfte Sicherheitsanzeige. Mittlerweile ist das Kleben des Griffes mithilfe eines speziellen Klebers ebenfalls möglich.

Generell gilt: die Anbringung sollte fachgerecht und die Nutzung gemäß der Herstellervorgaben ablaufen.

Lassen Sie sich beraten und finden Sie die beste Möglichkeit, um mehr Sicherheit beim Toilettengang zu garantieren.

Lass dich kostenfrei beraten
Du willst deine Badewanne umbauen lassen? Wir beraten dich gerne kostenlos und unverbindlich bei deinem persönlichen barrierefreien Umbau.
Andreas Bartels
Geschäftsführer Wannenwerkstatt
RUFEN SIE UNS AN

Von Montag bis Freitag
02845 298074

JETZT ANRUFEN
SCHREIBEN SIE UNS

Ganz einfach auf WhatsApp
+49 (0)173-9 47 57 82

JETZT SCHREIBEN
HIER FINDEN SIE UNS

Mühlenstraße 39, 47506
Neukirchen-Vluyn

JETZT BESUCHEN
ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Do 10.00-16-00 Uhr
Fr 10.00 - 13.00 Uhr

JETZT KONTAKTIEREN

Jetzt kontaktieren

Hallo,
wir freuen uns über Ihre Anfrage und helfen Ihnen gerne weiter.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner