02833 57 309 11
Blog / Rutschschutz für Ihre Badewanne

Rutschschutz für Ihre Badewanne

Rutschschutz für Ihre Badewanne 

Vielleicht kommt Ihnen diese Situation nur allzu bekannt vor: Sie wollen sich endlich wieder eine kleine Auszeit gönnen und dann verwandelt sich Ihre Badewanne wieder zu einer Rutschfalle. Unabhängig vom Alter oder Beweglichkeit, kann das Sanitäracryl einer Badewanne schnell gefährlich glatt werden und beim Ein- und Ausstieg ein Sturzrisiko bieten. Zum Glück gibt es einfache Maßnahmen, um dieses Risiko zu vermeiden. In diesem Blog werden Ihnen drei Möglichkeiten vorgestellt, wie Sie Ihre Badewanne schnell und kostengünstig sicher machen können.  

Antirutschmatten  

Beginnend mit dem Allrounder der Antirutschmatte, die Sie wahrscheinlich alle bereits kennen. Meistens begegnet diese Ihnen allerdings in Duschen, aber es gibt auch viele angepasste Varianten für die Badewanne.  

Eine Antirutschmatte hat den Vorteil der schnellen und leichten Anbringung dank der Saugnäpfe auf der Unterseite. Außerdem bieten sie eine hohe individuelle Auswahlmöglichkeit der Farbe und/oder Motive. Besonders für Kinder können die nach Wunsch lustigen Motive der Antirutschmatte den Badespaß noch erhöhen.  

Die Form ist meistens standardisiert, aber Sie sollten auf die Wahl des Materials achten. So gibt es Matten aus Naturkautschuk, ein Material das natürlich antibakteriell ist und sich auch in der Waschmaschine reinigen lässt. Außerdem ist es besonders umweltfreundlich. Falls Sie Kinder haben, sollten Sie auch bei der Wahl des Materials darauf achten, dass der Versuch der Kinder, die Matte in den Mund zu nehmen, nicht unwahrscheinlich ist. Die meisten Antirutschmatten bestehen aus PVC, ein Plastik das durchaus in Kritik steht. Auch gibt es Matten aus Gummi, die ebenfalls ohne Schadstoffe hergestellt werden und einen höheren Siedepunkt als PVC haben und somit keine Gefahr der Freisetzung von Schadstoffen bei einer Erwärmung besteht.  

Damit die Antirutschmatte einen zuversichtlichen Schutz bieten kann, sollten Sie auf die Anzahl der Noppen an der Unterseite achten, die für die Haftung an der Badewanne sorgen. Am sichersten gelten Matten mit 100-200 Noppen.  

Ein Nachteil der Antirutschmatten ist die Möglichkeit der Schimmelbildung. Um dieses Risiko zu senken, sollten Sie eine Matte mit Löchern kaufen, die eine Zirkulation des Wassers ermöglichen. Dennoch müssen Sie eine Antirutschmatte regelmäßig reinigen. 

 

Antirutschsticker  

Bei sogenannten Anti-Rutsch-Stickern handelt es im Prinzip um kleinere Antirutschmatten. Sie können sich wieder die Farbe bzw. das Motiv aussuchen, müssen aber nicht eine große durchgehende Matte in Ihre Badewanne legen, sondern es reichen einzelne Sticker, die an den Risikostellen angebracht werden. Es gelten die gleichen Bedingungen wie bei der Antirutschmatte und Sie sollten ebenfalls auf das Material achten.  

Aber es gibt auch mittlerweile die selbstklebende Variante solcher Sticker, die auch oftmals als Anti-Rutsch-Aufkleber bezeichnet wird. Es gibt mehrere Formen, wie z.B. Streifen, Punkte oder auch Tiere. Der Vorteil von solchen selbstklebenden Ausrutsch-Verhinderern ist, einerseits die ästhetisch freie Gestaltung ganz im Sinne Ihres Baddesigns, andererseits gibt es Varianten, die nur 0,2mm dick sind und somit eine höhere Resistenz gegen Ablagerungen haben. Generell sind die Aufkleber natürlich dünner und somit unauffälliger als die Antirutschmatten.  

Antirutschbeschichtungen 

Eine Antirutschbeschichtung verhindert durch den besonderen Bodenbelag ebenso sicher ein Ausrutschen wie die gut sichtbaren Antirutschmatten und Antirutschsticker. Die Spezialflüssigkeit wird auf den Boden Ihrer Badewanne angebracht und fällt durch ihre Transparenz kaum auf. Die Oberflächenstruktur Ihrer Badewanne bleibt demnach erhalten und wird dennoch dauerhaft trittsicher.  

Antirutschbeschichtungen liegen in puncto Hygiene und Sicherheit sehr weit vorn. Sie müssen sich keine Sorgen mehr darum machen, dass die Antirutsch-Maßnahme verrutscht oder sich Schimmel bilden kann. Auch für Kinder eignet sich die Beschichtung hervorragend, da diese nicht beim wilden Spielen verrutschen kann, noch kann sie in den Mund genommen werden. 

Die Wannenwerkstatt hat auch eine eigene Antirutschbeschichtung entwickelt und verifiziert: LACKI-stop.  

 

Nun müssen Sie für sich entscheiden, welche der drei vorgestellten Varianten am besten zu Ihnen passt. Wägen Sie die Vorteile der einzelnen Methoden ab und machen Sie Ihre Badewanne wieder zu einem sicheren Ort. 

Lass dich kostenfrei beraten
Du willst deine Badewanne umbauen lassen? Wir beraten dich gerne kostenlos und unverbindlich bei deinem persönlichen barrierefreien Umbau.
Andreas Bartels
Geschäftsführer Wannenwerkstatt
RUFEN SIE UNS AN

Von Montag bis Freitag
02845 298074

JETZT ANRUFEN
SCHREIBEN SIE UNS

Ganz einfach auf WhatsApp
+49 (0)173-9 47 57 82

JETZT SCHREIBEN
HIER FINDEN SIE UNS

Mühlenstraße 39, 47506
Neukirchen-Vluyn

JETZT BESUCHEN
ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Do 10.00-16-00 Uhr
Fr 10.00 - 13.00 Uhr

JETZT KONTAKTIEREN

Jetzt kontaktieren

Hallo,
wir freuen uns über Ihre Anfrage und helfen Ihnen gerne weiter.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner